Roseman University studiert doTERRA Öle

doTERRA Öle haben einen einzigartigen molekularen Fingerabdruck und können nicht von anderen repliziert werden!

Im September 2018 versammelten sich auf der jährlichen dōTERRA Global Convention in Salt Lake City 30.000 Menschen.
Dr.
Tim Le und Jeffrey Talbot vom College of Pharmacy berichteten über die neuesten Ergebnisse einer Studie über ätherische Öle, die von Forschern der Roseman University durchgeführt wurde.
Ein interdisziplinäres Team von Forschern der Roseman University hat bezüglich der Auswirkungen und Qualität ätherischer Öle ein konsistentes Phänomen beobachtet, das sie als „Der Öl-Effekt“ nennen.

Laut Dr. Talbot hat das Roseman-Team in den letzten zwei Jahren, unabhängig und ohne Kenntnis von DōTERRA, ätherische Öle von DōTERRA gekauft und damit begonnen, sie in Forschungsmodellen zu testen, einschließlich der Untersuchung des Stoffwechsels, der Mundgesundheit und der antioxidativen Eigenschaften der Öle.
Dr. Talbot sagt: „Wir haben festgestellt, dass jedes der DōTERRA-Öle quantifizierbare und  reproduzierbare biologische Aktivität aufweist. Zu unserer Überraschung war es jedoch, dass wir die biologischen Wirkungen nicht replizieren konnten, indem das Öl zerlegt und seine gereinigten Bestandteile verabreicht wurden. In gewissem Sinne haben wir versucht, identische ätherische Öle synthetisch herzustellen, ohne Erfolg.“

In der Sammlung von Studien beobachtete das Team der Roseman University den „Öl-Effekt“:
Die untersuchten ätherischen Öle von DōTERRA haben in vielen physiologischen, wissenschaftlich validierten Forschungsmodellen therapeutisch relevante zelluläre Wirkungen. 

dōTERRA gewährte daraufhin Zuschüsse in Höhe von 128.000 US-Dollar, um die Forschung der Roseman University zu dem „Öl-Effekt“ voranzutreiben.

Der „Öleffekt“ wurde von Tim Le und dem Forscher Dr. Yasuyo Urasaki weiterentwickelten und strengeren Tests unterzogen, um die zellulären Wirkungen von ätherischen Ölen und den molekularen Fingerabdruck unter Verwendung von „Nanofluidischen Proteomics“ weiter zu charakterisieren.

Dr. Le erklärt: „Proteomik ist die groß angelegte Untersuchung von Proteinen und ihrer Aktivität im Körper. Einfach ausgedrückt ist die Proteinaktivität die Grundlage für Gesundheit und in vielen Fällen für Krankheiten. Bei einem hochempfindlichen Prozess werden alle Proteine ​​in einer Zelle durch elektrische Ladungen getrennt. Wir verwenden dann sehr spezifische Antikörper, um nach Veränderungen in den Proteinen zu suchen, die ihre enzymatische Aktivität regulieren. “
Dank dieser Technologie konnten Dr. Le und sein Forschungsteam die Auswirkungen ätherischer Öle auf Proteine ​​auf molekularer Ebene durch Signalübertragung beobachten.

Dr. Le und Dr. Talbot bestätigten, dass dōTERRA Öle therapeutisch relevante Signalwege im Zellwachstum, in der Verjüngung, im Stoffwechsel und in gesunden Entzündungsreaktionen induziert haben.
Diese Studien bestätigten weiter, dass die Auswirkungen der ätherischen Öle von DōTERRA nicht durch eine einzige Hauptkomponente repliziert wurden und die ätherischen Öle verschiedener anderer Firmen nur minimale Auswirkungen hatten.

Dr. Talbot fügt hinzu, dass das therapeutische Potenzial ätherischer Öle stark von der vollständigen Zusammensetzung des Öls abhängt. Beschaffung, Verarbeitung und Charakterisierung sind entscheidend.
„Die Daten deuten darauf hin, dass menschliche Zellen den Unterschied zwischen einem natürlich gewonnenen Öl und einem verfälschten oder synthetisch aufgebauten Öl kennen und dass dieser Unterschied mit der eigenen Physiologie der Zelle festgestellt werden kann.“, sagte Dr. Talbot. In diesem Sinne repräsentieren Dr. Le’s Methodik und Ansatz einen biochemischen Lügendetektortest.

Bei einer qualitativen Beurteilung stellt Dr. Le fest, dass das molekulare und das Proteomik-Profiling eine schnelle und hoch effektive Plattform bietet, um die Qualität und Wirksamkeit von ätherischen Ölen zu überprüfen. „Wenn wir Recht haben, ist dies die erste Studie ätherischer Öle dieser Art, die die körpereigene Biochemie zur Charakterisierung der Qualität ätherischer Öle einsetzt.“

Die Erforschung von dōTERRA und anderen ätherischen Ölen wird an der Roseman University im Rahmen der Erforschung des therapeutischen Potenzials von Nutrazeutika durch das College of Pharmacy fortgesetzt.

Autor
Jason Roth
Vizepräsidentin Kommunikation
Roseman Universität für Gesundheitswissenschaften

 

Lerne doTERRA Öle kennen und ihre nachweislich unübertroffene Wirkung auf Zellebene.

doterra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.